Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

eZTR Roadster - Dreirädriges Leichtkraftfahrzeug (Straßenzulassung 2018)

fahrt3

Die elektromobile Forschungsplattform und Fahrzeugumrüstung wurde innerhalb von 4 Monaten entwickelt und realisiert. Herzstück ist das Batteriekonzept bestehend aus 30 Lithium-Eisen-Phosphat-Batteriezellen mit einer Kapazität von 7,680kWh und einem Wechseleinschub für die Erprobung verschiedener Batteriezellmodule. Angetrieben wird das Fahrzeug durch einen luftgekühlten gekapselten Elektromotor. Geladen wird das Fahrzeug innerhalb von 3h an einer normalen 16 A Schuko-Steckdose. Erste Testfahrten wurden Anfang Mai 2017 erfolgreich absolviert. Die Straßenzulassung erfolgte im Frühjahrg 2018.

Fahrvideos im Fabrikbetrieb und Produktionssysteme IAF-Youtube-Kanal


Leistungsdaten

Fahrleistung

  • Höchstgeschwindigkeit ca. 110 km/h
  • Reichweite: ca. 150 km
  • Energieverbrauch: ca. 5 kWh/100 km
  • Leichtkraftfahrzeug der Klasse L5

Antrieb

  • Luftgekühlter gekapselter Elektromotor
  • Leistung  (Dauer/Spitze): 17 / 40 kW
  • Antrieb per Kette  /  Übersetzung ca. 1:5

Batterie

  • Batteriemodul mit 30 Batteriezellen
  • Nominalspannung 96 V
  • Batteriekapazität: 7,680 kWh
  • Lithium Eisen Phosphat 80 Ah
  • Wechseleinschub für Erprobung verschiedener Batteriezellmodule•

Laden


Entwicklungsschritte


fahrt1  Teilnahme an der WAVE Austria 2018

IMG_2155  CampusDay 2018: Erfolgreicher Rallye-Einsatz des eZTR mit über 60 Starts

gutachten dekra  Positives DEKRA-Gutachten Dezember 2017

IMG_20170505_113437  Erste Testfahrt Mai 2017 (Youtube)

Render_Gesamt_1 CAD Modell

IMG_3646  Aufbau Batteriepackage


IMG_3602  
IMG_20170505_112221     Bauphase

Das Fahrzeug wurde innerhalb des Projekt Competence in Mobility (CoMo) III, Teilprojekt Gesamtfahrtzeug entwickelt. Es wird gefördert von:

EFRE_4c_print

 

Letzte Änderung: 23.04.2019 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Forschergruppe "Editha"
Im Focus der Forschergruppe EDITHA stehen die Entwicklung energieeffizienter Antriebs- und Speichersysteme sowie die systemische Integration elektrischer Antriebe in nutzerspezifische Lösungen.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Gerd Wagenhaus
Telefon:
49-(0)391-67-5 81 72
Telefax: 49-(0)391-67-4 24 04
E-Mail: editha@ovgu.de

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Institut für Arbeitswissenschaft, Fabrikautomatisierung und Fabrikbetrieb
Forschergruppe Elektromobilität "Editha"
Universitätsplatz 2
39106 Magdeburg