Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 

Team WAVE Trophy Austria 2018

Stefan Lüdecke – Fahrer im eZTR – ist seit 2012 Mitarbeiter am IAF und arbeitet seitdem im Elektromobilitätsteam. Er betreut die Systemintegration und -steuerung von unseren Elektrofahrzeugen und hat seitdem 5 Elektrofahrzeuge mitentwickelt. Bei der eZTR-Entwicklung war er einer der Initiatoren. Die Erstellung von Steuerungskonzepten, die Inbetriebnahme sowie die Fehlersuche in elektrischen Antriebssystemen sind seine Spezialgebiete. Stefan hat an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg Wirtschaftsingenieurwesen für Maschinenbau studiert. Bei der Wave ist er schon das zweite Mal dabei; 2011 fuhr er von Paris nach Prag mit.

  stefan1 stefan2
     

 

Ulf Bergmann – Fahrer im eGolf – ist seit 2000 Mitarbeiter am IAF, studierte Produktionstechnik und promovierte 2008. Er forscht und lehrt in den Fachgebieten Betriebsorganisation und Fabrikplanung. Neben der Ausbildung von Wirtschafs- und Maschinenbauingenieuren wird er diese Fachgebiete auch in dem 2018 startenden Studiengang Elektromobilität unterrichten. Ulfs unbedingter Organisationswille war eine wichtige Komponente zur Meisterung der WAVE-Route: perfekte Planung der Ladestopps, Ablauf der Ladung ohne Zeitverluste, pragmatische Lösungsfindung bei den diversen Unwegbarkeiten.

ulf2 ulf3


Sebastian Waldleben - Fahrer im eGolf - ist Kraftfahrzeug-Mechatronikmeister und seit 2016 im Elektromobilitätsteam. Als Teammechaniker war er beim Aufbau des eZTR von Anfang an mit dabei und kennt ihn in- und auswendig. Auf der WAVE war er mehr als einmal Helfer in der Not bei Fehlersuche und Reparatur. Er beeindruckt uns immer wieder damit, komplexe Reparaturen mit einfachsten Mitteln mitten auf der Strecke ganz selbstverständlich zu bewältigen.

sebastian1 sebastian2

Kai Seidensticker – Fahrer im eZTR – studiert Informatik und unterstützt seit einem Jahr das Elektromobilitätsteam. Sein Spezialgebiet ist das Mitkonzipieren und Umsetzen der Fahrzeug-Systemsteuerung. Seine Bachelorarbeit hatte zum Thema "Dynamisch adaptierbare Softwareplattform für E-Drive Systeme. Sein Studium geht danach selbstverständlich im Master Informatik weiter. Kai hatte sich vorgenommen, die Strecke auf der Großglockner Hochalpenstraße zu fahren. Und er hat es hervorragend gemeistert. Neben den kalten Temperaturen war die Herausforderung, den eZTR ohne fahrdynamische Regelsysteme sicher über die Hochalpenstraße zu manövrieren.

 

kai1 kai2
Letzte Änderung: 07.11.2018 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Forschergruppe "Editha"
Im Focus der Forschergruppe EDITHA stehen die Entwicklung energieeffizienter Antriebs- und Speichersysteme sowie die systemische Integration elektrischer Antriebe in nutzerspezifische Lösungen.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Gerd Wagenhaus
Telefon:
49-(0)391-67-5 81 72
Telefax: 49-(0)391-67-4 24 04
E-Mail: editha@ovgu.de

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Institut für Arbeitswissenschaft, Fabrikautomatisierung und Fabrikbetrieb
Forschergruppe Elektromobilität "Editha"
Universitätsplatz 2
39106 Magdeburg