Newsticker der Forschergruppe Editha

An der Universität Magdeburg werden aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie (Covid-19) Lehrveranstaltaungen online gehalten.  Details dazu hier

Unsere elektromobilen Forschungs- und Entwicklungsarbeiten gehen planmäßig weiter.


Elektroauto Editha 2.0

03.08.2020 -

Elektrosmart Editha 2.0 - Nachfolger Editha 1.0 mit verbesserten Eigenschaften
Bild: EMV-Test für Straßenzulassung

verbessertes Antriebskonzept: durch zwei radnahe PSM-Maschinen kombiniert mit  intelligenter Motorsteuerung

agileres Fahrverhalten + gesteigerte Fahrleistung: durch Steigerung Drehmoment an den Rädern

dynamische Antriebssteuerung  +  dynamische Drehmomentverteilung + Nutzung der Rekuperation: durch Eigenentwicklung Software-architektur und Auswertung von Fahrzeugdaten

Verringerung des Fahrzeuggewichts und der   Batteriekosten: durch Verringerung des Stromverbrauchs

 

mehr ...

KeM - Netzwerkmodelle für das EMV-Verhalten von Traktionsbatterien

05.08.2020 -

Analyse des EMV-Verhalten von Traktionsbatterien

Minimierung  der Wechselwirkung der Störungen zwischen Batterie und Gesamtsystem   - Erstellung von Netzwerkmodellen aus den gemessenen Kurven durch Inverse Engineering  -  Erweiterung des Messkonzeptes auf Batterieblöcke

 

Messung der Impedanz der Batteriezellen mit einem Impedanzanalysator: Messbereich bis 110 MHz - Anlegen einer Gegenspannung zum Schutz des Analysators vor Gleichstromfluss

emv_messgeraet_kurve  emv_messgeraet_kurve2

 

 

 

mehr ...

KeM - Versuche zum grenzwertigen Verhalten von Batteriezellen

26.06.2020 -

Überlast einer klassischen Fahrbatteriezelle

  • Kritischer Zustand bewusst herbeigeführt durch Überladen
  • Unter normalen Betriebsbedingungen fast unmöglich

  • Ableitung von Indikatoren zur Sicherstellung der Einsatztauglichkeit
  • Detektion des Lastverhaltens zur Verhinderung systemkritischer Zustände

 

Der MDR begleitete die Versuche für langzeitsichere Akkus: Exakt - Die Story Unberechenbar? Wenn Akkus und Batterien zur Gefahr werden

Forschung- und Transferschwerpunkt Automotive; Was passiert, wenn Lithium-Ionen-Zellen überladen werden?

Wir bedanken uns für die umfassenden Untersuchungen bei den Instituten IAUT und ISUT der Fakultät für Verfahrenstechnik
durchgeführt von Prof. Krause / Dr. Hahn

logo verfahrenstechnik

in Kooperation mit dem Institut für Brand- und Katastrophenschutz Heyrothsberge

logo ibk

 

Die Arbeiten fanden innerhalb des Projektes Kompetenzzentrum Emobility statt.

EFRE_logo

mehr ...

KeM - Fahrzeug- und Steuerungsarchitektur fertiggestellt

08.06.2020 -

Laufende Arbeiten: Fahrzeug- und Steuerungsarchitektur fertiggestellt

Konzeption des elektrischen Antriebsstranges - Fertigstellung der Fahrzeugarchitektur -> Prüfung der mechanischen Integrationsfähigkeit der Komponenten - Auslegung des Hoch- und Niedervoltsystems -> Auslegung der Kabelbäume und Systemspezifikationen -Konzeption der Steuerungsarchitektur

Anischten ultima Jun2020

Die Arbeiten fanden innerhalb des Projektes Kompetenzzentrum Emobility statt.

EFRE_logo

mehr ...

KeM - Gesamtfahrzeug: Modulträgeraufbau in Arbeit

27.01.2020 -

Laufende Arbeiten: Scan des Gitterrohrrahmens und Überführung zu einem CAD-Modell

Geplanter Modulträger: Rolling Chassis mit Gitterrohrrahmen 
freie Gestaltungsmöglichkeiten  -  Integration neuer Forschungslösungen möglich  -  spezifische Kommunikation  (CAN, Ethernet) realisierbar  -  keine OEM-Einschränkungen

Die Arbeiten fanden innerhalb des Projektes Kompetenzzentrum Emobility statt.

EFRE_logo

[1] | 2 | 3 vor

Letzte Änderung: 05.08.2020 - Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Gerd Wagenhaus